WINDOWS 10 - ORDNEROPTIONEN, ANSICHT ANPASSEN

Jeder hat wohl so seine persöhnlichen Einstellungen ich empfehle folgende:

Öffne den Explorer -> r. Maustaste auf freien Bereich im rechten Teilfenster -> Ansicht -> Details
-> Sortieren nach -> Namen -> Aufsteigend
-> Gruppieren nach -> Typ -> Aufsteigend

Ansicht -> ich habe unter Bereiche weder Vorschaufenster noch Detailbereich ausgewählt, sondern nur den Navigationsbereich (Zweispaltenlayout) gewählt.

Ansicht -> Optionen -> Ordner- u. Suchoptionen -> Ordneroptionen -> Allgemein
Datei-Explorer öffen für: Dieser PC.
Hinweis: Willst du den Explorer mit einen bestimmten Verzeichnis starten, dann schaue dir hier meinen Tipp an: EXPLORER MIT BESTIMMTEN VERZEICHNIS STARTEN.
Ordner durchsuchen: Jeden Ordner im selben Fenster öffnen
Markieren von Elementen: Öffnen durch Doppelklick
Datenschutz: Zuletzt verwendete Dateien im Schnellzugriff anzeigen und auch Häufig verwendete Ordner im Schnellzugriff anzeigen aktivieren.

Ordneroptionen -> Ansicht. Hier nun folgendes anklicken:
Bei der Eingabe in der Listenansicht -> Eingegebenes Element in der Ansicht auswählen
Geschütze Systemdateien ausblenden
Immer Menüs anzeigen.
Kontrollkästchen zur Auswahl von Elemementen verwenden.
Laufwerkbuchstaben anzeigen.
Statusleiste anzeigen
Verschlüsselte o. kompr. NTFS Dateien in anderer Farbe anzeigen
Versteckte Dateien u. Ordner -> Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen
Vollst. Pfad in Titelleiste anzeigen
Alle Ordner anzeigen (mittlerweile wieder deaktiviert, Geschmackssache :-)!)
Erweitern um Ordner zu öffnen (mittlerweile wieder deaktiviert, Geschmackssache :-)!)
Dann Übernehmen und OK.

Ansicht anpassen:
Als erstes fällt beim neuen Explorer auf, daß er im Prinzip in der linken Fensterhälfte viel zu viele Einzelheiten zeigt. Er wirkt völlig überfrachtet. Standardmässig wird das neue Verzeichnis Schnellzugriff geöffnet. Hier werden alle Ordner gelistet, auf welche man häufiger zugreift. Ich finde ein wirklich nüztliches Feature unter Windows 10.
Du kannst jeden beliebigen Ordner dem Schnellzugriff hinzufügen. Rechte Maustaste auf den Ordner -> "An Schnellzugriff anheften". Oder zum Entfernen aus dem Schnellzugriff: "Von Schnellzugriff lösen".

Du kannst den von mir nicht aktivierten Bibliotheken (s.o. Ordneroptionen -> Ansicht) eigene Ordner zuweisen. Rechtsklick im Windows-Explorer auf die gewünschte Bibliothek z.B. Musik-> Eigenschaften -> Ordner hinzufügen. Wähle nun einen Ordner aus den du der Musikbibliothek zuordnen willst -> Ordner aufnehmen
Du kannst auch eigene Bibliotheken erstellen. Markiere Bibliotheken -> r. Maustaste in einen freien Bereich im r. Fenster -> Neu -> Bibliothek. Verpasse der neuen Bibliothek noch einen aussagekräftigen Namen, fertig!.

Willst du Favoriten, Bibliotheken, die doppellt gelisteten USB-Laufwerke oder gar Netzwerk aus dem Navigationbereich des Explorers entfernen bzw. ausblenden, so schau dir hier meinen Tipp zum Navigationsbereich an.

Seit Windows 7 gibt es nicht mehr unter Ordneroptionen -> Ansicht wie noch unter XP "Für alle übernehmen" sondern "Für Ordner übernehmen".

Klicke im Explorer einen Ordner oder Partition an -> r. Maustaste -> Eigenschaften -> Anpassen -> Ordnertyp -> Diesen Ordner optimieren -> Allgemeine Elemente -> Vorlage für alle Unterordner übernehmen anklicken -> Übernehmen -> OK
Auf C:\ gibt es keinen Reiter Anpassen, ist aber kein Problem. Markiere einfach auf C:\ Alles. Anschließend r. Maustaste auf Alles markierte -> Eigenschaften -> Anpassen.

Nun gehst du in das rechte Fenster des Explorers klickst Liste oder Details und unter zu hilfename der rechten Maustaste auf einen freien Bereich hinter "Grösse" deine favorisierte Ansicht zusammen.
Unter Weitere fallen einem zwei Dinge auf: Zum einen die Fülle an auswählbaren Detailansichten und zum anderen kann man jedem Detail jetzt eine feste Spaltenbreite in Pixeln mitgeben, die sich Win 10 auch merkt, indem man das Detail markiert und unten bei Breite der ausgewählten Spalte diese einträgt.
Sollten einmal Details im Explorer durch die Spaltenbreite beschnitten sein, hilft die Tastenkombination STRG und + schnell weiter.
Nun wieder auf Ansicht -> Optionen -> Ordner- und Suchoptionen ändern -> Ansicht -> Und dort nun "Für Ordner übernehmen" anklicken -> Und jetzt kommt die entscheidende Frage/Hinweis! "Möchten sie die Einstellungen dieses Ordners für alle Ordner dieses Typs übernehmen?" -> Ja!

Anschliessend sind alle Ordner oder Partitionen unter -> Eigenschaften -> Anpassen welche den Allgemeine Elemente zugeordnet sind und das ist zum Glück die Standardeinstellung, so wie von dir gewünscht eingestellt. Auf diesem Weg hat auch C:\ diese Ansicht übernommen, da dort die Ansicht ja auch über Allgemeine Elemente definiert wird.
Willst du für andere Ordnertypen z.B. Bilderordner individuelle Ansichtsoptionen, so kannst du dir auch die anderen Vorlagen nach obiger Vorgehensweise anpassen.

Noch ein Wort zu Leere Laufwerke anzeigen:
Werden Laufwerke oder externe Lesegeräte wie Memory-Card-Reader im Explorer nur dann angezeigt, wenn diese eine Disk oder Speicherkarte enthalten und dich stört das, dann gehe folgendermaßen vor:
Starte den Windows Explorer und drücke die Alt-Taste, um zur Menüleiste zu kommen. Extras -> Ordneroptionen -> Ansicht
Deaktiviere Leere Laufwerke ausblenden. Übernehmen -> OK.
Die leeren Laufwerke erscheinen aber leider nur im rechten Bereich des Explorers. Erst wenn sie befüllt werden, erscheinen sie dynamisch links im Navigatiosbereich.
Um auch im linken Bereich des Explorers, also dem Navigationsbereich leere Disketten/CD/DVD Laufwerke angezeigt zu bekommen, müssen noch folgende Optionen gesetzt werden:
Ansicht -> Navigationsbereich:
Anhaken von "Alle Ordner anzeigen"
Übernehmen -> OK -> fertig!

Kommentare, Fragen, Tips?





Bitte fülle alle Formularfelder aus!