WINDOWS 7 - TIPS

Windows 7 32 Bit RC habe ich im Juni 2009 zum ersten mal auf diesem Multiboot Testrechner installiert. Leider fehlt mir aber ein AMD X2 Sockel 939 Prozessor um das gute Asus A8N SLI Premium nForce4 richtig gut zu befeuern Smily! Wie man bei diesem Multibootsystem wunderbar an den Benchmarks erkennen kann, schlägt sich Windows 7 vor allem im Vergleich zu Vista erstaunlich gut.

Mittlerweile November 2011 bin ich auch mit meinem Produktivsystem auf Win 7 Professional 64 Bit SP1 umgestiegen. Ganz freiwillig war der Umstieg nicht, aber eine Anwendung verlangte Minimum 4GB Arbeitspeicher. Zu meiner Beruhigung läuft der PC als Dualboot mit dem bisherigen XP SP3.

Und ja, aufmerksamme Leser meiner Xp Tipps, werden nicht überrascht sein, daß sogar mein seit Win 95 heiß geliebter Flipper The Web von Pro Pinball unter Windows 7 64 Bit läuft. Es gibt zwei verschiedene Versionen. Meine hat die Nummer 1.0.0.1.
Rechte Maustaste auf die Autoplay.exe -> Eigenschaften -> Kompalibität -> Kompalibitätsmodus -> Programm im Kompalibitätsmodus ausführen -> Windows 95 -> Übernehmen -> OK
Autoplay.exe starten und den Anweisungen folgen. Und dann dabei ganz wichtig: Im Spiel unter Menu -> Optionen -> Screen Mode -> unbedingt 1024 x 768 x 32 K auswählen!

Die ersten Tips unter EIN MUSS gehören wohl eher zum Thema: Abschliessende Einstellungen nach der Installation.

Um der Updateflut weitestgehend zu entgehen, lasse ich mich nur die ersten Tage nach einer Neuinstallation permanent über Updates informieren. Danach werden bei mir frei nach der Devise: Never change a runing system! automatische Updates deaktiviert und nur alle paar Wochen nach Erstellung eines Images wird ein Updatetag eingelegt.

EIN MUSS Smily

  1. INSTALLATION
  2. TASKLEISTE & SUPERBAR
  3. STARTMENÜ
  4. ORDNEROPTIONEN, ANSICHT ANPASSEN
  5. BENUTZER, BENUTZERKONTENSTEUERUNG EINSTELLEN
  6. PROGRAMM (DAUERHAFT) ALS ADMINISTRATOR AUSFÜHREN
  7. WIE AKTIVIERE/DEAKTIVIERE ICH DEN ADMINISTRATOR ACCOUNT
  8. AUSLAGERUNGSDATEI EINRICHTEN
  9. RUHEZUSTAND EIN- BZW. AUSSCHALTEN
  10. SUCHFUNKTION

TUNING - TIPS

  1. EXPLORER MIT BESTIMMTEN VERZEICHNIS STARTEN
  2. EXPLORER - FAVORITEN, BIBLIOTHEKEN, BENUTZER, HEIMNETZ UND NETZWERK EIN BZW. AUSBLENDEN
  3. EINBLENDEN DER MENÜLEISTE
  4. MÖGLICHE VERBINDUNGEN ZU HTTP SERVER AUF 10 ERHÖHEN
  5. AUTOLOGIN
  6. NOTEPAD DIREKT
  7. SCHNELLSTARTLEISTE EINRICHTEN
  8. ERWEITERTES KONTEXTMENÜ UND KONTEXT MENÜ NEU BEARBEITEN
  9. BEFEHL SENDEN AN IM KONTEXTMENÜ ERWEITERN
  10. LAUFWERKSBUCHSTABEN VOR DEM NAMEN ANZEIGEN
  11. EINGABEAUFFORDERUNG MIT PFAD AUF RECHTER MAUSTASTE
  12. GOD MODUS - ERWEITERTE SYSTEMSTEUERUNG MIT DER KOMPLETTEN AUFGABENLISTE
  13. AERO PEEK BZW. DESKTOP ANZEIGEN BESCHLEUNIGEN
  14. SCHNELLERE TASKBAR VORSCHAU
  15. NOTIFICATION INFOS BZW. BALLONTIPS ABSCHALTEN

NETZWERK - TIPS

  1. NACHRICHTEN IM NETZWERK PER EINGABEAUFFORDERUNG VIA MSG BEFEHL VERSENDEN
  2. NETZWERK: FEHLERQUELLEN, DIAGNOSE UND DOKUMENTATION
  3. NOCH ONLINE? AUTOMATISCHER PING MIT BENACHRICHTIGUNG BEI FEHLSCHLAG
  4. MIT NOTEBOOK IN VERSCHIEDENE NETZE

SICHERHEIT & CO

  1. KOMFORTABLES DUAL / MULTIBOOTSYSTEM MIT EXTERNEM BOOTMANAGER
  2. BENUTZER BEIM WILLKOMMENSBILDSCHIRM AUS- BZW. EINBLENDEN
  3. KLASSISCHE ANMELDUNG ERZWINGEN BZW. LETZTER BENUTZERNAME AUS LOGIN FENSTER ENTFERNEN
  4. PROGRAMM ODER SCRIPT BEIM STARTEN / HERUNTERFAHREN AUSFÜHREN
  5. KOMFORTABLE DATENSICHERUNG PER ROBOCOPY UND IMAGES

ANDERE TIPS

  1. INSTALLIEREN VOM USB-STICK BZW. UPGRADE - INSTALLATION OHNE VORHERIGES BETRIEBSSYSTEM
  2. AERO SNAP: FENSTER RASTEN AM BILDSCHIRMRAND EIN
  3. AERO SHAKE: SCHÜTTELN DER TITELLEISTE MINIMIERT ANDERE FENSTER
  4. PRÜF-, HILFS- UND TESTPROGRAMME: SPEICHERDIAGNOSE, PSR, ZUVERLÄSSIGKEITSVERLAUF
  5. EXPLORER STÜRZT AB BZW. RECHTE MAUSTASTE EINTRÄGE ENTFERNEN
  6. MINIANWENDUNGEN / SIDEBAR FUNKTIONIERT NICHT BZW. IST WEG