WINDOWS 7 - EXPLORER STÜRZT AB BZW. RECHTE MAUSTASTE EINTRÄGE ENTFERNEN

Auch unter Windows 7 kommt es manchmal noch zu Explorer Abstürzen. Windows 7 startet alle Fenster des Windows-Explorer in einem einzigen Prozess. Das spart Ressourcen, kann aber die Zahl der Abstürze erhöhen.
Abhilfe könnte folgende Einstellung bringen: Öffne den Windows-Explorer -> Organisieren -> Ordner und Suchoptionen -> Ansicht. Klicke die Option Ordnerfenster in einem eigenen Prozess starten an -> Übernehmen -> OK.

Nur noch selten, aber immer noch schmiert mancher Explorer beim Öffnen eines Verzeichnisses ab, weil sich darin einfach z.B. zu viele Videodateien mit aktivierter Vorschau befinden. Einfach Vorschau deaktivieren oder das Verzeichniss in kleinere aufteilen.

Explorer Abstürze können aber auch durch fehlerhafte Einträge im Kontextmenü durch klicken der rechten Maustaste des Explorers enstehen.
Das einfach gehaltene Gratis-Tool Shellex View (Download unter http://www.pcwelt.de/cgi-bin/download/download.pl?fileid=56)verschafft dir einen Überblick und hilft beim Deaktivieren unerwünschter Erweiterungen. Doppelklicke Shellex View. Das Hauptfenster listet alle Shell-Erweiterungen auf, unter anderem mit einer Beschreibung, dem Namen des Herausgebers und dem Typ. Nicht von MS oder vom Betriebssytem angelegte Einträge sind rosa hinterlegt. Klicke mit der rechten Maustaste auf die vermutlich Probleme bereitende Erweiterung oder die, die du selten oder nie brauchst, und wähle Deaktiviere gewählte Inhalte.

Falls du ein Freund von Handarbeit bist, hier noch der etwas aufwendigere Weg:
In einem der folgenden Schlüssel befinden sich die zu löschenden Einträge:
HKEY_CLASSES_ROOT \ * \ shell
HKEY_CLASSES_ROOT \ * \ shellex \ ContextMenuHandlers
HKEY_CLASSES_ROOT \ AllFileSystemObjects \ shell
HKEY_CLASSES_ROOT \ AllFileSystemObjects \ shellex \ ContextMenuHandlers
HKEY_CLASSES_ROOT \ Folder \ shell
HKEY_CLASSES_ROOT \ Folder \ shellex \ ContextMenuHandlers
HKEY_CLASSES_ROOT \ Directory \ shell
HKEY_CLASSES_ROOT \ Directory \ shellex \ ContectMenuHandlers

Am Beispiel von "Bookmark mit Winamp" werde ich das Vorgehen einmal erläutern:
Start --> Ausführen --> regedit:
HKEY_CLASSES_ROOT \ Directory \ shell
Lösche dort den Schlüssel "Winamp.Bookmark".
Booten und fertig.

Solltest du einen Eintrag nicht finden, so schaue dir einmal die cryptischen Schlüssel aus langen Zahlen- bzw. Buchstabenkolonen, umhüllt von einer geschweiften Klammer, an. Damit dabei nichts schief geht, klicke doppelt auf Standard und setze im Fenster "Zeichenfolge bearbeiten" bei Wert ein Minus vor die Zahlenkette.
Dadurch ist der Punkt nur deaktiviert und du kannst nach dem Booten sehen, ob du eventuel den falschen Eintrag deaktiviert hast. Dann entfernst du in der Registry das Minus vor der Zahlenkette wieder und hangelst dich zum nächsten Verdächtigen bis du den richtigen gefunden hast, welchen du dann löschen kannst.

Kommentare, Fragen, Tips?





 
.