WINDOWS 7 - BENUTZERDEFINIERTE INSTALLATION

Eigentlich läuft die Installation völlig automatisch ab, trotzdem hier eine kleine Anleitung. Zuerst sollte man im BIOS von Cd/Dvd booten einstellen, und beim Booten darauf achten, an der richtigen Stelle eine beliebige Taste zu drücken.
Du hast kein DVD Laufwerk und möchtest von einem USB-Stick installieren, dann schau die hier meine Anleitung Windows 7 - Installieren vom Usb-Stick an.

Nachdem Windows Dateien geladen hat, wähle Deutsch als Sprache, stelle Uhrzeit und Währungsformat ein und gebe als Tastatur oder Eingabemethode jeweils Deutsch an, dann Weiter und klicke "Jetzt installieren" an (Hier gelangt man auch zu den Reparaturoptionen).

Setze einen Haken bei "Ich akzeptiere die Lizensvereinbarungen -> Weiter -> doppelklicke "Benutzerdefinierte Installation". Wähle den Datenträger und Partition (ca. 20GB - 60GB) aus. Über "Laufwerksoptionen Erweitert" kannst du Partitionen erstellen(Neu), löschen oder auch formatieren. Windows 7 kann nur auf NTFS installiert werden! Eventuel informiert dich der Installations-Assistent, daß zusätzliche Partitionen für das einwandfreie Funktionieren des Betriebssystems angelegt werden. Dies erklärt die mmer wieder diskutierte 100 MB Partition, welche für die Verschlüsselung via BitLocker benötigt wird. Diese lässt sich aber auch nachträglich erstellen. -> Weiter. Möchtest du diese 100 MB Partition nicht erstellen, bleibt dir nur die Partitionen schon vorher mittels Drittanbietersoftware wie z.B. GParted (Freeware) oder ähnlichem anzulegen.

Nun wird Windows 7 von mehrmaligem Booten unterbrochen, installiert. Bis zum vorläufigen Abschluss d. Installation dauert es je nach verwendeter Hardware zwischen 10 bis 35 Minuten.

Gebe nun Benutzernamen und Name des Pcs an -> Weiter
Gebe ein Kennwort, die Bestätigung des selben und einen Passworthinweis wie z.B.: Was ist ihr Lieblingsurlaubsort an -> Weiter
Falls du dazu aufgefordert wirst, gebe den Produktkey ein und entferne gegebenfalls den Haken bei "Windows automatisch aktivieren" -> Weiter
Doppelklicke erst einmal "Empfohlene Sicherheitseinstellungen".
Wähle Zeitzone -> GMT +01:00, setze den Haken bei "Uhr automatisch auf Sommer-/Winterzeit umstellen" und kontrolliere bzw. stelle Datum u. Uhrzeit ein. -> Weiter

Falls festgestellt wurde, dass der PC am Netzwerk angeschlossen ist und hinter einem Router steht, doppelklicke "Heimnetzwerk".

Den nun folgenden Punkt Einrichten eines Heimnetzwerkes empfehle ich zu Überspringen. Dahinter verbirgt sich die Möglichkeit mit mehreren Windows 7 Rechnern eine Heimnetzgruppe zu gründen. Ich halte davon nichts und empfehle mit normalen Freigaben zu arbeiten.

Anschließend läd der Desktop und eventuel werden direkt zur weiteren Geräteinstallation Updates geladen. Achte auf den Bereich unten rechts in der Taskleiste. Dort werden Updatehinweise angezeigt und du endeckst dort auch vielleicht das erste mal das kleine weiße Fähnchen, welches dir wichtige Meldungen, wie z.B.: "Online nach einem Virenscanner suchen" anzeigt oder dich zum Wartungscenter führt.

Sollten nach der Installation im Gerätemanager Frage- oder Ausrufezeichen erscheinen, ruft man als erstes noch einmal die Updatefkt. auf, um nach neueren Treiberupdates zu suchen.

Kommentare, Fragen, Tips?





 

Wolfgang schrieb am 31.12.2009 um 14:15 :
E-Mail : wgg@t-online.de

Danke Tacky,

echt zu blind gewesen "Laufwerksoptionen Erweitert" zu sehen :-(
Na jetzt ist es zu spät, deshalb meine Frage kann ich die Partition noch nachträglich verkleinern?

Danke Wolfgang

T@cky schrieb am 31.12.2009 um 14:29 :
E-Mail : tacky@tackys-support.de

Hi Wolfgang,

ja das geht zum einen bis zu einem gewissen Grad über die Win7 eigene Datenträgerverwaltung, besser allerdings über Drittanbieter Tools wie GParted.

T@cky