WINDOWS 7 - PRÜF-, HILFS- UND TESTPROGRAMME: SPEICHERDIAGNOSE, PROBLEM STEPS RECORDER (PSR), ZUVERLÄSSIGKEITSVERLAUF

Windows 7 bringt einige neue Hilfsprogramme zum testen bzw. prüfen der Hard- und Software mit. Besondere Bedeutung verdient dabei die schon seit Vista integrierte Speicherprüfung. Aber auch der Problem Steps Recorder und der Zuverlässigkeitsverlauf sind einen Blick wert.

Windows-Speicherdiagnose

Fehlerhafter Arbeitsspeicher (RAM) ist ein häufiger Grund für Computerabstürze. Mit der Windows-Speicherdiagnose kannst du deinen Ram von Windows testen lassen. Für gründlichere Prüfungen mit aussagekräftigeren Fehlermeldungen sind Tools wie Memtest, Memtest86 (mittlerweile kostepflichtig), Memtest86+ oder auch das altbewährte CtRam51Download unter ftp://ftp.heise.de/pub/ct/ctsi/ctramv10.zip, welche auch direkt von einem bootbarem Medium starten ratsam. Aber für einen schnellen Kurztest reicht auch das windowseigene Tool.
Start -> Ausführen -> z.B.: Speicher eingeben -> Windows-Speicherdiagnose anklicken -> Jetzt neu starten und nach Problemen suchen. Nun wird gebootet und das Tool startet. Sollten Probleme festgestellt werden, so steht unter Status in gelb: Es wurden Hardwareprobleme festgestellt. Es empfiehlt sich oft alle Rams und Speicherbänke einzeln zu prüfen um den/die schuldigen zu finden. Damit man nicht die ganze Zeit davor sitzen muß, gibt es praktischerweise nach erfolgtem Windowsstart nach ein paar Sekunden dann auch diese Statusmeldung der Windows-Speicherdiagnose auf dem Desktop.

Problem Steps Recorder (PSR)

Sitzt du ratlos vor einer Fehlermeldung, brauchst Hilfe z.B. von einem Freund aber kannst das Problem nur schwer beschreiben, hilft der Problem Steps Recorder (PSR) vielleicht weiter. Er zeichnet deine Aktionen am Bildschirm auf.
Klicke auf den Start-> gebe psr im Suchfeld ein -> Enter -> Aufzeichnung starten.
Reproduziere nun den Vorgang, der den Fehler auslöst. Beende dann die Aufzeichnung und speicher die Zip-Datei mit Dateinamen ab. Schicke diese nun z.B. per Mail an deinen PC-Support. Dieser findet aufgrund des Dokuments womöglich eine Lösung für den Fehler.

Der Supporter (oder auch zur Kontrolle der Ersteller) entpackt die zugesannte Zip-Datei und erhält eine mht Datei.
Unter Problemaufzeichnung steht dann zum einen Text wie z.B.: Klick mit der linken Maustaste durch Benutzer auf C:\Users\Administrator\ und zum anderen ist im darauffolgenden Bild der entsprechende Bereich grün umrandet. Durch Scrollen oder durch drücken auf Weiter gelangt man dann zum nächsten Bild der Aufzeichnung. Auch ist Problemaufzeichnungen als Diashow anzeigen möglich.

Zuverlässigkeitsverlauf

Du willst gerne einen schnellen Überblick erhalten, welche PC Probleme in letzter Zeit aufgetreten sind, so ist bestimmt der Zuverlässigkeitsverlauf etwas für dich.
Start -> Ausführen -> Zuverlässigkeitsverlauf -> Zuverlässigkeitsverlauf anzeigen anklicken.
Windows 7 zeigt Dir nun auf einer Zeitleiste auf, was alles nicht geklappt hat. Rechts siehst du fünf Spalten wie Anwendungsfehler, Windows-Fehler, Verschiedene Fehler, aber auch Warnungen und Informationen. Mit dem Bildlauf links und rechts kannst du das Zeitfenster verschieben.
Für genaue Informationen oder gar der Lösung des Problems klicke das Ereigniss an und du erhälst unten weitere Infos.
Nach einem Klick mit der rechten Maustaste auf das Problemdetail werden folgende Möglichkeiten angeboten:
Nach einer Lösung suchen. Was meist jedoch damit endet das keine Lösung gefunden werden kann.
Lösung anzeigen. Der Idealfall: Windows kann dir eine Lösung anbieten.
Technische Details anzeigen. Hier gibt es eine Beschreibung inclusive Problemsignatur, die u.a. anzeigt welche Dateien betroffen sind.

Kommentare, Fragen, Tips?





 
.