WINDOWS 7 - NACHRICHTEN IM NETZWERK PER EINGABEAUFFORDERUNG VIA MSG BEFEHL VERSENDEN

Ja, auch ich habe dumm aus der Wäsche geguckt, als ich ums Verrecken keine Nachrichten per Eingabeaufforderung und dem Befehl msg versenden konnte. Es hagelte Fehlermeldungen, obwohl die Syntax Hilfe unter msg /? doch eigentlich keine Probleme bereitet.

Die Syntax lautet: "msg /server:NameDesZuErreichendenPcs NamedesZuErreichendenBenutzers Nachrichtentext"
Statt des Benutzernamens kann auch eine Wildcard * angegeben werden, so erhält der gerade angemeldetet Benutzer die Nachricht!
Also: "msg /server:NameDesZuErreichendenPcs * Nachrichtentext"

Bei der Eingabe von "msg /server:NameDesZuErreichendenPcs NamedesZuErreichendenBenutzers Nachrichtentext" in der Eingabeaufforderung als Administrator verwirrten mich folgende Fehlermeldungen :

Msg in der Kombination XP zu XP erzeugte die Fehlermeldungen:
Fehler beim Öfnnen von terminalserver worker
Fehler [5]: Zugriff verweigert!

Eine Nachricht von XP an Windows Vista oder Windows 7 endet mit den Fehlermeldungen:
“Fehler beim Öffnen von Terminalserver Computername"
”Fehler [1722]:Der RPC-Server ist nicht verfügbar.”

Versucht man von Windows Vista und Windows 7 ein Nachricht an einen XP Rechner zu schicken, dann bekommt man diese Fehlermeldung:
“Benutzername ist nicht vorhanden oder Verbindung ist getrennt”.

Das Erlauben einer Remote RPC Sitzung u.a per Registry schafft Abhilfe:

Start/Los -> Ausführen -> Regedit -> Enter:
HKEY_LOCAL_MASCHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\TerminalServer
Auf Windows XP Rechnern:
Rechtsklick -> Neu -> DWORD-Wert -> bei Name "AllowRemoteRPC" und als Wert 1 eingeben -> OK
Auf Windows Vista und Windows 7 Rechnern:
Doppelklicke AllowRemoteRPC -> ändere der Wert von 0 auf 1 -> OK -> Booten

Nun ist es möglich Nachrichten per msg zwischen XP Rechnern und sowohl von Vista als auch von Windows 7 zu XP zu verwenden.

Für Nachrichten an Vista und Windows 7 muss an diesen noch folgende Einstellung vorgenommen werden:

Start/Los -> Einstellungen -> Systemsteuerung -> oben links Erweiterte Systemeinstellungen –> Remote -> Remotedesktop -> Keine Verbindung mit diesem Computer zulassen abwählen und wahlweise eine der beiden anderen Optionen auswählen.
Soll auch sonst Remote mit XP auf Vista oder Windows 7 zugegriffen werden, ist Verbindungen von Computer zulassen, auf denen eine beliebige Version von Remotedesktop ausgeführt wird, die richtige Option. Befinden sich nur Vista und Windows 7 Rechner in deinem Netz wähle die dritte sichere Methode!

Frank Bruch hat mich darauf hingewiesen (s.u. in den Kommentaren), dass es wohl teilweise nötig ist die Benutzerkontensteuerung für den Remotezugriff zu optimieren. Bei mir war es bisher aber nie der Fall. Gehe dazu folgendermassen vor:
Start/Los -> Ausführen -> Regedit -> Enter:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System
R. Maustaste im rechten Fenster von Regedit -> Neu -> DWORD-Wert mit dem Namen LocalAccountTokenFilterPolicy
Doppelklicke LocalAccountTokenFilterPolicy und ändere den Wert auf 1.

Kommentare, Fragen, Tips?





 

Frank Bruch schrieb am 24.4.2015 um 11:09 :
E-Mail : frank.bruch@saev.de

Hallo,
ich bin auf der suche nach dem msg-befehl auf sie getroffen. Ihre Hilfe ist großartig. Die Fehler 1722/5 habe ich beheben können. Nicht aber die Syntax von USER-Name? Ich gehe von dem Ad-Namen aus, z.Bsp: Frank.Bruch@saev.de oder ist dieser nur Frank.Bruch? Ich verzweifle an Microsoft!

mit freunlichen Grüßen
Frank Bruch

T@cky schrieb am 24.4.2015 um 19:07 :
E-Mail : tacky@tackys-support.de

Hi Frank,

du musst dort den Namen angeben, mit welchem der Benutzer an dem entfernten PC angemeldet ist.
Also hast du z.B einen entfernten Pc mit dem Namen worker und an dem ist der Benutzer Frank o. Administrator angemeldet, so musst du folgende Syntax verwenden:

msg /server:worker Frank Hallo Kollege
msg /server:worker Administrator Hallo Kollege

Ob Sonderzeichen oder Leerstellen im Namen wie bei Frank Bruch gehen, kann ich nicht sagen, da ich so etwas immer vermeinde. Eventuell könnten umschliessende Anführungszeichen notwendig sein also "Frank Bruch".

Schönen Abend noch

T@cky

Frank Bruch schrieb am 27.4.2015 um 15:34 :
E-Mail : frank.bruch@saev.de

Hallo,
Ich bin sehr dankbar für diesen Tipp. Es funktioniert!!
Für Sie noch ein kleiner Tipp.
HKLM\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\

Eintrag Schlüssel: PoliciesSystem
In den Schlüssel hinein DWORD(64): LocalAccountTokenFilterPolicy
Der Wert auf 1 gesetzt.

Danke für die Hilfe
Frank Bruch