WINDOWS 7 - INSTALLIEREN VOM USB-STICK

Du hast kein DVD Laufwerk und möchtest von einem USB-Stick installieren. Natürlich muss dein PC, Laptop oder Netbook von USB bootbar sein. Wenn du im Bios danach suchst, bitte stecke deinen Stick ein, sonst wird eventuel erst gar kein Booten von USB angezeigt.

Oder du willst eine Upgrade-Version von Windows 7 installieren, ohne vorher ein Upgrade-fähiges Betriebssystem installieren zu müssen bzw. deine Upgrade Version lässt sich nicht benutzerdefiniert installieren, da sie nicht bootbar ist. Leider reicht es nicht, den Datenträger einzulegen oder die Seriennummer des ehemaligen Betriebssystems vorzuhalten, wie es noch zu XP-Zeiten der Fall war.

Obwohl es mittlerweile kleine Programme gibt, die diese Aufgabe fast vollautomatisch für dich übernehmen, kann es trotzdem sein, daß es einfach nicht klappen will. Zum einen ist das Zusammenspiel von Software zum Erstellen des bootbaren Sticks und dem Stick selbst wichtig, zum anderen wird auch nicht jeder Stick vom Bios des PCs als bootbar erkannt. Also nicht sofort entmutigen lassen, vielleicht eine alternative Software oder anderen Stick nehmen.
Alternativen sind z.B. das von Microsoft zur Verfügung gestellte USB/DVD-Downloadtool für Windows 7. Anleitung und Download des USB/DVD-Downloadtool für Windows 7. Mit dem Tool von MS habe ich es auch versucht, klappte aber bei mir nicht!

Nachdem ich also schon mehrere Fehlversuche hinter mir hatte, ein BS von USB Stick zu installieren,versuchte ich WinSetUpFromUsb.

Stick einstecken. Eventuel kann es erforderlich sein, Anti Viren Programme oder Sicherheits Suits vorübergehend zu deaktivieren, da sie den USB Stick blockieren. WinSetUpFromUsb starten. Betriebssystem CD/DVD einlegen. In den meisten Anleitungen steht immer man soll erst ein ISO File des BS erstellen, klappt aber auch so!
Am besten Stick schon voher mit Fat32 formatieren, kann das Tool über den Button RMPrepUSB auch selbst, ist aber komplexer.
Der Stick wird oben erkannt. In meinem Fall ein Verbatim Store 'n' Go mit 4GB. Eventuell Refresh drücken und über den kleinen Pfeil des Drop Down Menüs den gewünschten Stick auswählen.
Nun unter Add to Usb Stick für z.B. Win 7 den Haken bei Vista /7 /Server 2008 etc. setzen.
Rechts über den Durchsuchen-Button den Pfad zur DVD oder zum ISO File angeben. Einen Moment warten, DVD / ISO File wird eingelesen, bis unten der Button GO aktiv wird, dann GO drücken.

Sollte sich beim Kopiervorgang der Dateien der Fortschrittsbalken von WinSetUpFromUsb nicht weiter bewegen, oder oben in der Titelleiste von WinSetUpFromUsb die Meldung "Keine Rückmeldung" erscheinen , einfach Ruhe bewahren, nicht abbbrechen, es wird dann in der Regel gerade die je nach 32 oder 64 Bit Version über 2 GB große Datei install.wim geschrieben.
Kleine Anmerkung am Rande: Dadurch, daß die install.wim bei der 64 Bit Version von Windows 7 größer als 2 GB ist, lässt sich daraus auch keine DVD mit Nero oder ähnlichen Brennprogrammen erstellen, da diese dann nur noch mit dem UDF Format arbeiten und sich damit keine bootbaren DVDs erstellen lassen!

Wenn man einen grossen Stick zur Verfügung hat, kann man auch den Vorgang für andere BS wiederholen.
Zu starten sind die Installationen der BS dann über den GRUB Bootmanager.

Nun nur noch den USB Stick in den PC stecken, ihn im Bios und / oder Bootmenü an die erste Stelle der Bootreihenfolge bringen.
Machmal versteckt sich der Stick auch im Bios Menü für Festplatten, sodas man dort den Stick an die erste Stelle bringen muss, um dann Booten von Festplatte auszuwählen.

Während der Installation von Windows 7 vom USB Stick, muss man diesen, wenn man das erste mal in den grafischen Modus bootet, abziehen und erst anschliessend wieder einstecken, sonst beginnt die Installation von vorne, denn der Stick hat nicht die Option, daß man erst eine Taste drücken muss, um von ihm zu booten.

Kommentare, Fragen, Tips?





 
.